PRAXIS  FÜR  HYPNOSETHERAPIE  |  NORA KROHN  
 

Das bekommen Sie 


DAMIT  UNSERE  ZUSAMMENARBEIT  ERFOLGREICH  UND  VON  DAUER  IST

✓  Es geht hier ganz um Sie: Ihre persönliche Situation, Ihren Bedarf, Ihr Tempo - nicht mehr, aber auch nicht weniger.

  kostenfreies und unverbindliches persönliches Info-Erst-Gespräch, wahlweise via Telefon oder online als Video-Termin; Bevor wir starten können, müssen wir sprechen, damit wir gemeinsam herausfinden können, ob eine Zusammenarbeit und die Hypnosetherapie erfolgversprechend ist. Ich erhalte einen Einblick in Ihre Situation, Motivation, Thematik bzw. Problematik und Ihre Erwartungen, wir besprechen Ihre Fragen sowie alles Wichtige zum Ablauf einer Zusammenarbeit und bekommen einen ersten Eindruck voneinander.

✓  ausführliche Vorbereitung auf Ihre Hypnosetherapie, damit wir bereits ab dem ersten Behandlungstermin therapeutisch arbeiten können

  zeitnaher Beginn und Kontinuität, d.h. keine langen Wartezeiten, Sperrfristen oder Therapiepausen.

keine "Fließbandarbeit" - bei jedem Termin ausreichend Zeit für Sie und Ihren individuellen Prozess, d.h. Termine haben keine von mir vorgegebene Dauer. Wir brechen nicht mittendrin ab, nur weil die Zeit um ist, sondern wir haben und nehmen uns die Zeit, die es braucht - nach dem Prinzip: So kurz wie möglich, aber so lange wie nötig, um, im Sinne der Wirksamkeit, einen runden Abschluss für diesen Moment zu finden.

  Jeder Termin beginnt mit einem Gespräch zur aktuellen Situation, um an die Thematik und das, worum es gehen soll, "anzudocken", was die anschließende hypnotherapeutische Anwendung vorbereitet.

hypnotherapeutische Einzelsitzungen  inkl. dazugehöriger psychologische Beratung

individuelle Anpassung meiner Vorgehensweise, des Sitzungsablaufs und Auswahl der Methodik  an das, was Sie zu jedem Termin "mitbringen" - ich orientiere mich an der aktuellen Situation, Veränderungen, Problemstellung, Zielen, Anliegen und Bedürfnissen

  spürbare Veränderungen häufig schon nach 3 Hypnosesitzungen

✓  die Anzahl von Behandlungsterminen möglich, die Sie brauchen oder wünschen, die der Situation, der Problematik, den Anliegen und Ihren Bedürfnissen entsprechen  - Sie entscheiden immer, wie viele Termine Sie nutzen möchten. Meine Empfehlungen sind Empfehlungen - nicht mehr und nicht weniger.

  bei Bedarf Beratung im Laufe der Zusammenarbeit zwischen den Terminen bspw. bei Fragen oder zur Besprechung von Nachwirkung und Erleben via Telefon, Videogespräch oder E-Mail

✓  ggf. individualisierte audiogestützte Therapiebegleitung und Anregungen für Sie zu Hause, um die Wirkung der Hypnosetherapie zu unterstützen

✓  Wahrung von Privatsphäre und Anonymität: pünktlich zum Termin empfange ich Sie in meiner Praxis, ohne Wartezeit oder Wartezimmer

✓  Verschwiegenheit: selbstverständlich erfährt niemand ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis, dass Sie bei mir sind oder waren.

✓  zentrale innerstädtische Lage, gute Verkehrsanbindung, Parkmöglichkeiten und Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel in der Nähe

✓  ruhig in einem Innenhof gelegene Praxis fernab des Alltags, damit wir ungestört arbeiten können


"Ich hatte mich bereits auf dem Weg gemacht, mir fehlte das entscheidende Etwas, was mich in all den festgefressenen Jahren in die von mir erhoffte Bewegungsrichtung bringt. Mit einer Hypnosetherapie hatte ich schon länger insgeheim geliebäugelt, nicht getraut, weil....? 

Fr. Krohn als Mensch, als Therapeutin - bewusst unter mehreren ausgesucht - war die Entscheidung, die auf meinem Weg lag- und genau die richtige.
 
Einem noch fremden Menschen innerhalb kürzester Zeit vollstes Vertrauen zu schenken ist nicht das Normale in meiner Beziehungswelt. Aber so war es in diesem Fall. 

Ich habe mich an jedem Punkt unserer Arbeit wertgeschätzt und ernst genommen gefühlt. Dies als Voraussetzung für das Einlassen auf Unbekanntes- und nun stehe ich völlig verblüfft da, wie sich in kürzester Zeit mein  Erleben und damit abgeleitetes Handeln auf wundersame Weise in die von  mir erhoffte Richtung völlig ohne mentalen Zwang (das hat noch  nie bei mir funktioniert) verändert. Ganz kleine, aber immer von mir bemerkte und mit Erstaunen und Freude wahrgenommene Schritte.... Ich hatte es vorher erhofft, aber nicht zu träumen gewagt.

Jedem, der nach Wegen außerhalb von gängigen therapeutischen Interventionen sucht und bereit ist, sich auf Neues und Spirituelles (zumindest empfinde ich die Arbeit des Unterbewusstseins als solches) einzulassen, kann ich Frau Krohn mit der von  ihr praktizierten Hypnosetherapie und ihrer Persönlichkeit nur wärmstens ans Herz legen."




Das kostet es  


KOSTEN 

Behandlungstermin

  • Die Kosten für einen Behandlungstermin ergeben sich aus der Dauer eines Termins basierend auf dem Honorar von 130 €/ 60 Minuten.
  • zeitabhängige Berechnung je begonnener 30 Minuten
  • Selbstzahlerleistung


Gesamtkosten

  • Die Gesamtkosten ergeben sich aus der Anzahl der Behandlungstermine und ihrer jeweiligen Dauer.
  • Da mit Transparenz und Offenheit wichtig sind, hier eine bewährte Orientierung, um vor falscher Erwartungshaltung zu schützen: Gerade wenn es sich um länger andauernde oder vielseitige Themen und Anliegen handelt und man sich und der Hypnosetherapie eine reale Chance geben will, Veränderungsprozesse anzustoßen, ist es empfehlenswert, mit 12 Stunden (aufgeteilt auf 3 Termine im Abstand von 2 bis 4 Wochen) zu planen.  Ob es dann weniger oder mehr braucht und wie viele Termine Sie wahrnehmen wollen, werden Sie im Laufe Ihrer Veränderung und Entwicklung entscheiden können.
  • Selbstverständlich sind auch einzelne Sitzungen möglich - beispielsweise zur Auffrischung oder überbrückenden Stabilisierung, während Sie auf einen Therapieplatz andernorts warten
  • Die Preise je Termin verstehen sich als "Endpreise" - d.h. es kommt keine Umsatzsteuer hinzu.
  • Die Zusammenarbeit und Hypnose kann auch im Rahmen von "Coaching" genutzt werden - sprechen Sie mich einfach in Vorgespräch dazu an.


Ich bin mir des Geldes und der Zeit, die Sie investieren, sehr bewusst und auch ich möchte, dass die Zusammenarbeit für Sie erfolgreich und nachhaltig wird!

Ich darf für mich in Anspruch nehmen, dass ich bereits vielen Klienten dabei helfen konnten, Veränderungen in Gang zu bringen, Hindernisse zu überwinden oder Beschwerden zu lindern. Dies auch, weil ich es mir zum Grundsatz gemacht habe, jeden Termin ganz individuell auf den Klienten abzustimmen und diese zeitlich nicht zu begrenzen, d.h. jedem Klienten und seinem individuellen Tempo, Bedarf und Prozess die Zeit zu ermöglichen, die es braucht.

Ich bin heute zutiefst davon überzeugt, dass eine Hypnosesitzung so lange dauert, wie sie dauert und nicht abgebrochen werden darf, nur weil die Zeit um ist. Auch, weil die ursachenlösende Arbeit immer ein wichtiger Teil der Zusammenarbeit darstellt - und diese braucht ihre Zeit. Denn jedes Problem hat Ursachen, die meist tief im Unterbewusstsein verborgen liegen und auch sehr vielschichtig sein können. Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass es sehr oft möglich ist, diese in der Hypnosetherapie aufzuspüren und so zu verändern und neu zu gestalten, dass sie ihre bisherigen negativen Auswirkungen im Hier und Jetzt verlieren und Symptome und Belastungen verschwinden können - nach dem Prinzip: "Sind die bisher verborgenen Splitter endlich gezogen, kann die Wunde heilen - sich nicht mehr nur oberflächlich schließen und immer wieder aufbrechen oder andersartig Probleme machen, sondern aus der Tiefe heraus heilen."

Neben der reinen Hypnosesitzung gehört für mich zu einer erfolgreichen Therapie immer auch ein ausgeprägter Gesprächsanteil bei jedem Behandlungstermin dazu. Denn nur, wenn alle - Klient und ich - die Situation möglichst genau erfassen, wissen, worum es insgesamt und genau bei diesem Termin gehen soll, dann kann die Therapie ihre Wirkung entfalten. 

Ich habe mich nicht auf eine einzige Methode festgelegt, sondern arbeite mit verschiedenen Möglichkeiten aus dem weiten Feld der Hypnosetherapie und psychologischen Beratung. Die Erfahrung aus unzähligen Behandlungsterminen hat mich dabei bestätigt, denn jeder Klient ist einzigartig.

Alle Menschen sind unterschiedlich und reagieren unterschiedlich. Es ist nicht vorhersehbar, wie umfangreich und damit zeitintensiv sich sowohl das Gespräch zu Beginn eines Termins als auch die folgende Hypnoseanwendung gestaltet, da wir mit dem arbeiten, was sich in genau der Situation zeigt - und ich möchte Ihnen, Ihren Bedürfnissen, Ihrem Tempo und Ihrem Prozess die Zeit ermöglichen, die es braucht, damit die Therapie Sie bestmöglich unterstützen kann, und nicht, gezwungen durch die Uhr, einen gerade laufenden wichtigen Prozess vorzeitig abbrechen und die Wirkung dadurch schmälern.

Diese Art von Arbeit an, mit und in sich ist in jedem Fall intensiv, auch wenn es sich manchmal nicht so anfühlt. Jeder Mensch braucht für bestimmte Prozesse eine gewisse Zeit, um sie in Ruhe zu durchlaufen. Das hängt ganz von der persönlichen Situation ab.


 

EINE  ENTSCHEIDUNGSHILFE

Leider müssen "alternative Angebote" häufig aus eigener Tasche bezahlt werden. Aber vielleicht hat man als Selbstzahler auch eine höhere Motivation, an seinen Problemen aktiv und diszipliniert mitzuarbeiten? Wirklich teuer sind in ihrer Gesamtheit oft andere und häufig weit unwichtigere Dinge, Dinge, die oft leider dann doch eher kurzfristige Erleichterung oder "Ablenkung" bringen... 

Motivierte Menschen, die Ihre zeitliche, energetische und finanzielle Investition bewusst entscheiden und es sich Wert sind, etwas für sich, ihre Zufriedenheit und Gesundheit zu tun, sind deutlich im Vorteil:

  • Die Entscheidung, eigenverantwortlich die Therapie auszusuchen und zu bezahlen, steigert in der Regel die Motivation und kann deshalb den Verlauf der Behandlung beschleunigen.
  • Die Entscheidung die Kosten selber zu tragen führt in aller Häufigkeit dazu, es wirklich zu machen, statt "mal zu gucken und zu probieren"
  • Oftmals sind schon vergleichsweise wenige Behandlungstermine für ein gutes Resultat ausreichend und stabilisierend oder sogar heilend.
  • Die bewusste Entscheidung dafür, sein Leben und Befinden wirklich selbst in die eigenen Hände zu nehmen und Veränderung zu bewirken, und nicht darauf zu warten, dass ein anderer das schon richtet.
  • Die Wartezeit auf einen Termin ist häufig wesentlich kürzer als für Therapien, die von Krankenkassen gezahlt werden.
  • Bei eventuell neu entstehendem Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt ist es möglich, auch kurzfristig wiederkommen zu können,
  • Es müssen keine Anträge gestellt, Bedingungen erfüllt oder lange Wartezeiten überbrückt werden. 
  • Über die Art und Dauer einer Behandlung entscheiden Sie selbst, nicht der Kostenträger oder deren Gutachter.
  • Ihre Behandlung wird bei der Krankenkasse oder sonstigen externen Kostenträgern nicht aktenkundlich.



Das erwartet Sie


WIE  WERDE   ICH  IM  VORFELD   BERATEN?

Wenn Sie sich für die Hypnosetherapie und eine Zusammenarbeit interessieren, sprechen wir vorher grundsätzlich in einem ersten unverbindlichen und kostenfreien Erst-Gespräch, das wahlweise telefonisch oder online stattfinden kann, und 

  • widmen uns ausführlich Ihrem Anliegen, damit ich mir einen Eindruck zu Ihrer Situation machen kann
  • finden gemeinsam heraus, ob und wie ich Sie bei Ihrem Anliegen mit meinen Methoden unterstützen kann
  • besprechen offene Fragen und alles Wichtige zur Vorbereitung und dem Ablauf der Zusammenarbeit
  • und wir bekommen ein erstes Gefühl füreinander.


Erst dann entscheiden wir, ob wir zusammen starten wollen. Wenn ja, dann kann es auch schon losgehen: Wir vereinbaren die ersten drei Termine in therapeutisch sinnvollem Abstand von 2 bis 4 Wochen und Sie beginnen bereits mit Ihrer Vorbereitung, durch die ich Sie schrittweise begleite. 

Sie haben aber auch die Möglichkeit, alles in Ruhe zu überdenken - Sie müssen sich in keinem Fall bei diesem ersten Gespräch für irgendetwas entscheiden. 

 

 

WIE  LANGE  DAUERT  ES   BIS  ZUM  THERAPIEBEGINN? 

Ich setze alles daran, Ihnen einen raschen Behandlungsbeginn zu ermöglichen. Ich bin mir bewusst, dass Ihr Anliegen, jetzt da Sie sich entschieden haben, dringlich ist und verstehe nur zu gut, dass eine lange Wartezeit kontraproduktiv sein kann.

Je nach freien Terminkapazitäten und Ihrer eigenen Flexibilität kann Ihre Behandlung zwei bis acht Wochen nach dem Erst-Gespräch beginnen. Mir ist wichtig, dass ich Ihnen nicht nur einen Termin anbieten kann, sondern auch Folgetermine im sinnvollen Abstand möglich sind.

 

 

IHRE  VORBEREITUNG  AUF  DIE  VERÄNDERUNG  UND  FÜR   DAS   ERREICHEN  IHRER  ZIELE 

Ihre Vorbereitung auf Ihr Veränderungsprojekt ist immens wichtig, da sie die Basis für unsere Zusammenarbeit und das Erreichen Ihrer Ziele darstellt. 

Je genauer Ihre Vorbereitung und Auseinandersetzung mit sich, der Thematik und Ihren Wünschen, umso eher können wir uns bereits in der ersten Sitzung Ihrem Thema, Ihren Zielen und der hypnotherapeutischen Anwendung widmen und verbringen nicht wertvolle Zeit (und Ihr Geld) mit Dingen, die Sie auch vorbereitend in Ruhe zu Hause hätten machen können. 

Da ich ein Freund von Effizienz bin, bekommen Sie vor unserem ersten Termin Fragebögen und ein paar Aufgaben, denen Sie sich im Vorfeld widmen sollten, damit wir bereits im ersten Termin therapeutisch arbeiten können.  

Damit unsere Zusammenarbeit und die hypnotherapeutischen Anwendungen bestmöglich für Sie wirken können, ist es unerlässlich, dass sowohl Sie sich selbst als auch ich mir über die Thematik und Problematik sowie Ihr Behandlungsziel im Klaren sind, denn: nur ein Unterbewusstsein mit einem Ziel, kann dieses Ziel auch erreichen!

  

 

WIE  LANGE  DAUERT  EIN  TERMIN?

So unterschiedlich wie die Menschen sind, so unterschiedlich sind auch die Probleme, mit denen die Menschen zu mir kommen, sowie ihre Bedürfnisse, Persönlichkeit, Tempi und inneren Gegebenheiten. Im Interesse aller Beteiligten bin ich immer bemüht, so schnell wie möglich zu arbeiten. In meinen Augen ist das Ergebnis jedoch wichtiger als die zeitliche Dauer der Sitzung.

Der Verlauf von Behandlungsterminen, die immer aus intensivem Gespräch und eigentlicher Hypnosesitzung bestehen, und damit ihre Dauer sind nicht wirklich vorhersehbar, da jeder Klient zu jedem Termin unterschiedliche Bedürfnisse und Veränderungen mitbringt. 

Als Heilpraktikerin habe ich die wunderbare Möglichkeit, Ihnen Ihre Zeit zu ermöglichen, die sinnvoll und notwendig ist, um sich in Ruhe Ihrem Anliegen zu widmen. Viele Klient/innen sind insbesondere am Ende des ersten Termins überrascht, wie viel sie zu erzählen haben. Besonders diejenigen, die zuvor schon klassische (Psycho-) Therapien im 50-Minuten-Takt erlebt haben, schätzen diese Möglichkeit, ohne Zeitdruck arbeiten zu können, sehr!

Da es mitunter zu einer unvorhergesehenen Verlängerung einer Anwendung/ eines Prozesses kommen kann und ich diesen dann ungern abbreche, weil ein anderer Klient vor der Tür steht, plane ich pro Tag in der Regel nur einen Termin. So kann ich Ihnen ermöglichen, eine Anwendung sinnvoll zu beenden, wenn es der Prozess erfordert. 

Im Sinne der Wirksamkeit - in Ihrem Sinne - möchte ich alle Aspekte einer Sitzung rund beenden und nicht, gezwungen durch die Uhr, vorzeitig abbrechen müssen und die Wirkung damit schwächen. Ich plane immer ausreichend Zeit ein, so dass ich Ihnen die Zeit ermöglichen kann, die Ihrer Situation dienlich ist.

Ein Termin dauert bei Erwachsenen selten weniger als 3 Stunden und manchmal bis zu 5 Stunden. Termine mit Jugendlichen benötigen in der Regel 1,5 bis 3 Stunden. Diese Zeiten beruhen auf meinen Erfahrungswerten und soll Ihnen lediglich eine Orientierung geben. Wie es schlussendlich und individuell läuft, ob kürzer oder sogar länger, kann ich im Vorherein leider nicht sagen, da auch nicht in die Zukunft schauen kann.

Ich bin mir des Geldes und der Zeit, die Sie investieren, sehr bewusst und gestalte Termine - soweit ich es beeinflussen kann - daher nach dem Prinzip: So viel Zeit wie es (Sie) braucht. Nicht mehr - aber auch nicht weniger.


 

WIE  VIELE  TERMINE  BRAUCHE  ICH?

Vorab: Mir ist es ein Anliegen, Sie so schnell wie möglich auf Ihren Weg der Veränderung zu entlassen. Was sie hier so lesen, sind Empfehlungen, die auf meinen Erfahrungen beruhen - es gibt kein Standartrezept.

Die Methoden, mit denen ich arbeite, zählen zu den sogenannten Kurzzeittherapiemethoden, was bedeutet, dass oft schon vergleichsweise wenige Termine helfen können. Es ist faszinierend, wie schnell Veränderungen damit möglich sind.

Doch Veränderung darf Ihre Zeit bekommen, insbesondere, wenn es sich um Themen handelt, die Sie vielleicht schon eine Zeit lang begleiten. So wie Ihr Thema wahrscheinlich nicht von heute auf morgen gekommen ist, darf es auch seine Zeit bekommen, um zu gehen und Sie, um sich auch innerlich, unbewusst davon zu verabschieden.

So gern Sie es vielleicht hören möchte, aber: Ich kann im Vorherein nicht bestimmen, wie viele Termine Sie endgültig brauchen werden, um zufrieden mit dem Erreichten zu sein. Das wäre irreführend und schlichtweg nicht fair, auch wenn man mitunter von Wunderheilungen nach nur einer Sitzung hört. Da ich jeden Klienten und auch meine Arbeit sehr ernst nehme, kann nicht einmal versprechen, dass Sie Ihre ursprünglichen Ziele erreichen. Ich weiß aber um die tiefgehende Wirksamkeit, sonst würde ich nicht damit arbeiten, und werden Sie mit meinem Wissen zielführend unterstützen.

Ihr subjektiver Erfolg und damit die Anzahl von Behandlungsterminen ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Mitunter zeigt sich erst während der laufenden Zusammenarbeit, dass die Thematik komplexer ist und weitere Sitzungen benötigt als ursprünglich anberaumt. Einen enorm wichtigen Einfluss haben zudem Ihre Bereitschaft zur Veränderung und aktiven Mitarbeit, sowie Ihre Erwartungshaltung und Geduld.

Wenn mehrere Probleme bestehen, wird zunächst an dem Hauptproblem gearbeitet. Dadurch kann es schon zu Veränderungen bei anderen Aspekten kommen oder diese werden anschließend in den Vordergrund gerückt.

Es gibt Probleme, die sich in kurzer Zeit und mit wenigen Terminen lösen lassen, und andere, die mehr Zeit und/ oder mehr Termine benötigen.  Die zufriedensten Klienten habe ich nach 3 Hypnosesitzungen erlebt. Sehr viele Themen können in insgesamt drei bis sechs Sitzungen auf einen zufriedenstellenden Weg gebracht, wenn nicht sogar bewältigt werden.

Wenn Sie der Hypnose eine reale Chance geben wollen, um Probleme und Hindernisse hinter sich zu lassen und ihr Leben zufriedener zu leben, sollten Sie vorsorglich mit der Zeit und dem Honorar für mindestens 12 Stunden aufgeteilt auf 3 Termine im Abstand von 2-4 Wochen planen, um Veränderungsprozesse anzustoßen. 

Spätestens nach der dritten Hypnose werden Sie für sich bewerten können, ob die ganze Sache hier "anschlägt" und die Fortschritte Sie überzeugen (Das bedeutet übrigens nicht in erster Linie erreicht zu haben, was Sie sich ursprünglich wünschten oder frei von Problemen oder Symptomen zu sein, aber ein Abklingen dieser, positive Veränderungen und eine neue Lebensqualität beginnen wahrzunehmen). 

Der Veränderungsprozess ist selten konstant und kontinuierlich bewusst wahrnehmbar: Manche Veränderungen vollziehen sich unerwartet schnell, während andere Dinge auf sich warten lassen... bis es dann plötzlich soweit ist.  

Schlussendlich dürfen und sollen immer Sie entscheiden, wie viele Termine sich sich gönnen wollen, um (weiter) an sich oder der Thematik zu arbeiten... oder vielleicht auch erstmal nicht brauchen, weil es sich erstmal gut soweit anfühlt oder Sie den inneren Prozessen und weiteren Veränderungen Zeit geben wollen und sich vielleicht irgendwann später bei Bedarf noch mal melden.

Mir wichtig mitzugeben: Nicht ich oder die Anwendungen "zaubern" Sie gesund, sondern Sie "gestalten" mit diesen Methoden selbst nach und nach in Ihrem Inneren neu und um: Sie nutzen Ihre unbewussten Fähigkeiten und Möglichkeit, um Ursachen der aktuellen Belastungen zu lösen/ heilen/ verarbeiten/ verändern, bereits in Ihnen liegende Ressourcen zu entdecken und zu aktivieren und neue Wege und Sichtweisen zu entwickeln. Veränderung geschieht in Ihnen durch Sie! Hypnose kann sehr starke Impulse setzen - und damit sie sich wirksam entfalten, müssen Sie aktiv mitmachen und auch zwischen den Terminen daran arbeiten, erwarten, dass Ihnen das hier hilft und Veränderung bringen wird, und zugleich geduldig mit sich selbst und den unbewussten Prozessen sein.


 

WIE  SOLLTE  DER  SITZUNGSABSTAND  SEIN?

Sehr gute Erfahrungen und die zufriedensten Klienten habe ich mit einem Abstand von zwei bis vier Wochen zwischen den ersten drei Terminen erlebt. Die gesetzten Impulse haben Zeit Ihre Wirkung zu entfalten. Sie haben Zeit, diese wahrzunehmen, so dass wir beim nächsten Termin darauf beruhend weiter arbeiten können. 

Sollten folgend weitere Termine gewünscht oder notwendig sein, werden die Abstände meist größer.

Die für Ihre Bedürfnisse und Ihren persönlichen Zeitplan passende Taktung der wichtigen und grundlegenden ersten drei Termine werden wir gemeinsam finden.



WANN  FINDEN  TERMINE  STATT?

Behandlungstermine vereinbare ich montags bis freitags und können zwischen 10:30 Uhr und 16:00 Uhr beginnen. 

Die Arbeit im Unterbewusstsein ist, im Gegensatz zu vielen Berichten, in der Regel keine Entspannung im Sinne von "Wellness", außer Sie wollen eine Sitzung genau dafür nutzen, sondern hoch konzentrierte Arbeit. 

Ich habe mehrfach die Erfahrung gemacht, dass die Möglichkeit zur konzentrierten Mitarbeit und daher auch die Ergebnisse schlechter waren, je später am Tag die Sitzung anfing.

Mir könnte dies ja grundsätzlich egal sein - ist es aber nicht! Ich möchte, dass Sie das bestmögliche Ergebnis in einer Sitzung erreichen. Das bedeutet auch, dass Sie nicht völlig erschöpft zu unserem Termin erscheinen und sich für den Rest Tages nach Möglichkeit keine anstrengenden Termine einplanen.



WIE  KANN  ICH  BEZAHLEN?

Ich erhalte das jeweilige Honorar (in Abhängigkeit von der Termindauer) von Ihnen direkt beim Termin.

Mir ist Überweisung  am liebsten - dank Smartphone, Banking-Apps und QR-Code unkompliziert.  Zahlung mit Debit-/ Giro-Karte (keine Kreditkarten) und Barzahlung sind auch möglich.

 

 

TERMINVERSCHIEBUNG   |  TERMINABSAGEN

Ich führe eine reine Bestellpraxis. D.h. ich reserviere Zeit für Sie, weshalb vereinbarte Termine verbindlich sind. Es gibt kein Wartezimmer, in dem sich schnell jemand findet, wenn ein anderer nicht kommt. 

Um meinem Versprechen und meinem therapeutischen Anspruch gerecht zu werden, jedem die Zeit zu ermöglichen, die der individueller Prozess bei einem Termin benötigt (wie bereits erwähnt, können es mehrere Stunden werden), vergebe ich in der Regel nur einen Behandlungstermin pro Tag.

Wenn Sie einen Behandlungstermin absagen müssen, ist das kein Beinbruch, kann aber dazu führen, dass, je nach meinen freien Kapazitäten und Ihrer Flexibilität, mehrere Wochen zwischen Behandlungsterminen vergehen, was der Wirkung schmälern kann und Erfolge ausbleiben. 

Wenn Sie einen Termin absagen oder verschieben müssen, weil es schlichtweg nicht anders geht oder sie ihn nicht mehr brauchen, dann bitte ich Sie, dies so früh wie möglich zu tun! Je kurzfristiger die Absage/ Verschiebung, umso schwerer lässt sich für jemand anderen, der dringend auf einen früheren Termin hofft, ein mehrstündiger Termin einrichten - d.h. jemand anderes bekommt nicht die Möglichkeit, auf die er hofft, und mir entstehen Leerzeiten.

Zur Absage und Verschiebung von Termin nutzen Sie entweder den Absagelink in der entsprechenden Terminbestätigung oder Sie rufen an und hinterlassen eine Nachricht auf der Mailbox oder Sie schreiben eine E-Mail.

Aufgrund therapeutischer, organisatorischer und wirtschaftlicher Gründe gilt daher Folgendes bei Absage und Verschiebung von vereinbarten Behandlungsterminen:

  • bis 48 Stunden vor einem Behandlungstermin ist die Absage/ Verschiebung kostenfrei möglich
  • bei Absage/ Verschiebung innerhalb der 48 Stunden vor einem vereinbarten Behandlungstermin wird eine Ausfallgebühr berechnet

 

 

ÜBERNIMMT DIE  KRANKENKASSE  DIE  HONORARE?

Mein therapeutisches Angebot richtet sich an Selbstzahler und ist unabhängig davon, bei welcher Kasse und zu welchem Tarif Sie krankenversichert sind. Meine Abrechnung erfolgt nach Termindauer und nicht nach Heilpraktikergebührenordnung.

Auch wenn Hypnosetherapie eine wissenschaftlich anerkannte Therapiemethode ist, übernehmen gesetzliche Krankenkassen die Kosten leider nur, wenn Sie von einem kassenzugelassenen und approbierten Arzt oder (Psycho-)Therapeuten erbracht werden.

Private und Zusatzversicherungen sind allgemein bei psychotherapeutischen Leistungen und insbesondere hypnotherapeutischen Verfahren sehr zurückhaltend und übernehmen die Kosten oft nicht oder nur teilweise. Zudem ist das in der Regel mit vorherigem administrativem Aufwand verbunden und zahlt sich oft leider nicht so aus, wie es zuvor angenommen wurde. Jede Krankenkasse hat eigene Erstattungsrichtlinien, über die ich keine Auskunft geben kann und auf die ich keinen Einfluss habe. Oft müssen in dem Fall vorab Anträge gestellt werden, wodurch wertvolle Zeit verloren geht, und das Ergebnis stellte meine Klienten selten zufrieden.

Meinen Klienten als Selbstzahlern ergibt sich der nicht zu unterschätzende Vorteil, dass eine Therapie das bleibt, was sie sein soll – eine private Angelegenheit. Der oft enorme bürokratische Aufwand zu Beginn und während der Therapie sowie Therapieunterbrechungen durch das Antragsverfahren werden vermieden.

Ich führe keine Begutachtungen für Krankenkassen durch und erstatte diesen auch keine Auskunft ohne Ihre Einwilligung. Dadurch erfährt keine Krankenkasse, dass Sie eine Therapie in Anspruch genommen haben und aus welchen Gründen. 

Psychotherapeutische Leistungen, die über die Krankenkassen abgerechnet werden, können z.B. beim Abschluss von Arbeitsunfähigkeits-, Lebens- oder privaten Krankenversicherungen zu erheblichen Risikozuschlägen führen. "Schwierige Diagnosen" würden bei einem Kostenerstattungsverfahren aktenkundlich und könnte nichtgewünschte Auswirkungen haben, bspw. bei Abschluss von Privatkranken- oder Lebensversicherungen. Solche über Sie gespeicherten Informationen können außerdem auch beruflich von Nachteil für Sie werden, wenn Sie sich z.B. für den Staatsdienst bewerben wollen. Immer wieder werden bei den vorgenannten Punkten Fragen zu früheren oder laufenden psychotherapeutischen Konsultationen gestellt. Durch die Inanspruchnahme einer derartigen Leistung über die Krankenkasse sind Sie dann auch verpflichtet, diese wahrheitsgemäß zu beantworten und dies ist dann meist eh schon bekannt. 

Erkundigen Sie sich bitte vor Behandlungsbeginn selbstständig, inwieweit und unter welchen Bedingungen Ihre Krankenkasse oder andere Kostenträger mögliche Kosten erstatten. 

Honorarauskünfte erteile ich gern persönlich nach individueller Einschätzung des voraussichtlichen Therapiebedarfs.

Einkommenssteuerpflichtige haben ggf. die Möglichkeit, die Kosten ihrer Hypnosetherapie als so genannte außergewöhnliche Belastungen in ihrer Steuererklärung geltend zu machen. Für Aussagen bezüglich der steuerlichen Geltendmachung sowie der Krankenkassenabrechnung stelle ich keinen Anspruch auf Richtigkeit.

-> mehr zu meinen Beweggründen für eine "Selbstzahlerpraxis" erfahren 



E-Mail
Anruf
Karte
Infos