PRAXIS FÜR HYPNOSE- & YAGER-CODE-THERAPIE
Nora Krohn  ·  0171. 2865327  ·  mail@norakrohn.de

klinische Hypnose


Hypnose ist in vielen Kulturen schon Jahrhunderte fester Bestandteil von Ritualen und Alltagsgeschehen. Nur war lange wirklich klar ersichtlich, wie sie funktioniert, was genau dabei geschieht und das hat daran zweifeln lassen, wie und ob sie wirkt.

Heutzutage ist die Wirksamkeit und Effektivität der Hypnose weltweit wissenschaftlich intensiv untersucht und belegt. In Amerika beispielsweise ist sie seit 1955 anerkannt und auch - endlich - seit 2006 in Deutschland ein wissenschaftlich anerkanntes Heilverfahren. D.h. sie funktioniert, unabhängig davon ob man daran glaubt oder nicht. Sie ist weltweit die effizienteste Art psychologischer Veränderung, die heutzutage bekannt ist.

Mit Hypnose ermöglicht der Behandler dem Klienten, in den besonderen Entspannungszustand der Trance zu gelangen, in dem es möglich ist, leichter mit dem Unterbewusstsein "zu kommunizieren" und auf darin gespeicherte angeborene oder erworbene "Dateien", verborgene Erinnerungen, Erlebnisse, Ressourcen und Selbstheilungskräfte zuzugreifen und diese gezielt für die Veränderung zu nutzen.

Das ist allein durch Willen nicht möglich, da das Unbewusste gut durch den kritischen Verstand geschützt ist. Durch die Trance wird der kritische Verstand, der immer kontrolliert, bewertet, in Frage stellt und Neues meist lieber abweist, "zur Seite geschoben" und der Zugang zu dem großen Wissens- und Lebensspeicher ist möglich.

Durch den Zugang zum Unterbewusstsein in Trance können leicht und verhältnismäßig schnell Lösungswege gefunden oder kreiert und integriert werden, die oft schon gespeichert sind, aber durch das Bewusstsein oft verwehrt werden.

Mithilfe bildhaftem Erleben, der eigenen Vorstellungskraft und hilfreiche Hinweise, sog. Suggestionen, können mögliche Ursachen gefunden, emotional belastende Erlebnisse neu bewertet und dadurch verarbeitet werden, bestehende Muster, Verhaltensweisen und Emotionen positiv verändert und neu verknüpft werden. Das geschieht aktiv durch Sie. Sie erleben und bekommen mit, was geschieht und was Sie in Ihrem Erleben tun.

Insbesondere die Rückführung (Regression) ist eine kraftvolle Anwendung. Das Wieder-Erleben von positiven Situationen aktiviert positive Gefühle und verstärkt sie, so dass Sie im Wachbewusstsein zur Verfügung stehen. Die Rückführung zu emotional belastenden Situationen ermöglicht mithilfe unbewussten Wissens, starker Ressourcen und Gefühle die Neubewertung, das Loslassen und damit Lösen der Ursachen für die derzeitigen Beschwerden. In Trance wird eine neue Haltung zu den Ursachen erarbeitet und positiv und fest verankert.

Das Unterbewusstsein nimmt alles als wahr und real an, da die gleichen Hirnareale aktiv sind. Daher ist unrelevant, ob man etwas tatsächlich erlebt oder ob man sich in hypnotischer Trance intensiv vorstellt, wie ursächliche, emotional belastende Erlebnisse korrigierend umgestaltet werden oder wie die gewünschte Zukunft aussieht, wenn der Wunsch erfüllt, das Ziel erreicht, das Verhalten verändert ist und ein Leben in Wohlbefinden lebt... Indem der Hypnosebehandler dies intensiv vorstellen und erleben lässt, wird es fest im Unterbewusstsein gespeichert und beeinflusst damit nachhaltig das zukünftige Verhalten und Erleben.

Aus dem Inneren heraus finden die gewünschten Veränderungen statt. Da das Unterbewusstsein zum Nervensystem gehört, ist dadurch auf der rein physischen Ebene korrigierender Einfluss möglich und körperliche Beschwerden heilen.

Dies kann nur in Kooperation mit dem Klienten selbst geschehen und niemals gegen seinen Willen! D.h. es ist unbedingt erforderlich, dass er selbst den wirklichen Wunsch nach Veränderung hat, sich auf die Hypnose einlässt, sie zulässt, und mitarbeitet.

Hypnose ist kein Zauber! Für die Veränderungsarbeit ist Ihre Mitarbeit zwingend notwendig. Sie müssen die Veränderung wollen. Sie müssen sich verändern wollen. Sie müssen bereit sein, gegebenenfalls Vorurteile und Vorteile, die Sie durch Ihr Thema haben, aufzugeben. 

Dabei ist es möglich, dass starke Gefühle auftauchen können. Ja, Gefühle sind sozusagen die Grundlage unserer Zusammenarbeit, die wir über die Veränderung der Gefühle auch die Gedanken und das unerwünschte Verhalten verändern werden.

Und damit Sie sich "zeigen" können, ist mir daran gelegen, eine fundierte Vertrauensbasis zu schaffen und dafür nehmen wir uns Zeit: In jedem unserer Termine klären wir Ihre Motivation und Ihre Ziele, bereits erfahrene Veränderungen und Fragen! Das ist die Basis für das Auswählen der geeigneten Anwendungen. Und Sie nutzen dann die Kraft Ihres Unterbewusstseins!

-> Wann ist Hypnose die geeignete Methode, wann Yager-Code oder Selbstheilungstrance?


Lassen Sie uns telefonieren, damit ich Fragen beantworten und Ihnen alle Informationen geben kann, damit Sie Ihre Entscheidung treffen können.