HEILPRAXIS FÜR SEELISCHE UND KÖRPERLICHE GESUNDHEIT Hypnosetherapeutin Nora Krohn
 

Die Yager-Methode


Diese hoch wirksame Therapiemethode wurde vom amerikanischen klinischen Psychologen Dr. Edwin Yager, der sein Berufsleben als Ingenieur begann, in den 1980er Jahren konzipiert, seitdem fortlaufend weiter entwickelt, verfeinert, verbessert und klinisch getestet. Die Yager-Methode, auch Sublimialtherapie genannt, steht der klinischen Hypnose in ihrer Effektivität in nichts nach. Es ist faszinierend zu sehen, wie damit erstaunlich schnell und schonend dauerhafte Veränderung durch die Lösung von Ursachen möglich ist. Ich möchte diese Methode in meinem Werkzeugkoffer nicht mehr missen! Sie findet nahezu immer Anwendung in einer Zusammenarbeit.

Auf einem ganz besonderen Weg können die im Unterbewusstsein liegenden Ursachen für Probleme gefunden und endgültig gelöst werden, so dass dadurch hervorgerufene körperliche, seelische und mentale Beschwerden ein Ende finden können und sich Selbstheilungskräfte und neu kreierte Lösungswege anschließend heilsam entfalten können. 

Bildlich gesprochen zieht man quasi die Splitter aus der Wunde, damit sie endlich heilen kann und alle negativen Auswirkungen auf allen Ebenen ein Ende finden. Wie genau Sie das mit der Yager-Methode machen werden, erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen.

Vorteilhaft an der Yager-Methode ist, dass man nicht bis ins kleinste Detail über das Problem reden muss, wenn man es nicht möchte oder darf, aber es überwinden will. Im Gegensatz zur regressiven Ursachenlösung der klinischen Hypnose, die dem Klienten unter Umständen emotional Einiges abverlangt, ist bei dieser Behandlungsmethode kein Wieder-Durch-und-Erleben vermutlich emotional belastender Ereignisse notwendig, um eine Heilung zu ermöglichen. Zudem kommt sie ohne die formale Hypnoseeinleitung aus, was sie zu einer wunderbaren Heilmethode für all diejenigen macht, die sich nicht auf Hypnose nicht einlassen möchten, die den notwendigen Trancezustand nicht ausreichend tief erreichen oder bei denen Hypnose schlichtweg nicht möglich ist. 

Die Besonderheit und Grundlage der Yager-Methode ist, dass sie jene unbewusste mentale Fähigkeiten des Menschen aktiv anspricht, die in allen Menschen vorhanden sind, nur häufig unbeachtet bleiben und nur sehr selten aktiv verwendet werden. Die Yager-Methode ermöglicht es dem Klienten nun genau diese geistigen Fähigkeiten zu nutzen, um die unbewussten Ursachen für Probleme zu erkennen und zu lösen - auf einer vollkommen unbewussten Ebene, quasi im Hintergrund. Genau das ist das Prinzip der Yager-Therapie: Ihr Problem wird für Sie im Hintergrund gelöst, ohne dass Sie dabei merken, wie genau das geschieht. Sie erfahren die Wirkung danach in Ihrem Alltag. 

In diesen höchst effektiven Lösungs- und Veränderungsprozess sind Sie dennoch aktiv eingebunden. Sie müssen dazu nicht spirituell ausgerichtet sein oder an etwas Höheres glauben. Wichtig ist allein Ihre Offenheit für Neues, dass Sie nicht darauf beharren, bereits alles zu wissen und die Führung durch den Prozess abgeben (können).

Damit die Anwendung genau das bewirken kann, was Sie sich wünschen, ist es sinnvoll das zu verstehen, auf welchen Grundannahmen die Yager-Methode beruht. Es hört sich für den ein oder anderen mitunter sehr abstrakt an, ist aber irgendwie dann doch nachvollziehbar.


Warum ist die Yager-Therapie so erfolgreich?


Insbesondere in der westlichen Welt wächst der Mensch mit dem Verständnis auf, das der wesentliche Teil des Geistes das logische, rationale Denken ist. Daher benutzen wir diesen als Verstand bezeichneten Teil unseres Geistes fast ausschließlich, um Probleme zu lösen, selbst in den Situationen, in denen er uns offensichtlich nicht (mehr) helfen kann. Uns wird vorgelebt und wir werden so erzogen, dass unser Geist unserem bewussten Verstand entspricht oder zumindest der einzig wichtige Teil dessen ist. Dabei entsprechen die Fähigkeiten des bewussten Verstandes nur einem verschwindend kleinen Teil der gesamten Fähigkeiten des Geistes.

Die Yager-Methode nutzt durch einen erstaunlich einfachen Ablauf den uns selten bewussten und mit grenzenlosen unbewussten Fähigkeiten ausgestatteten Teil unseres Geistes, mit dem wir alle geboren werden, den wir aber nicht zu nutzen gelernt haben. In diesem Teil liegen Fähigkeiten verborgen, die wir zwar nicht wirklich logisch erklären können, die aber nachweislich existieren - sonst wäre die Yager-Therapie nicht derart erfolgreich :-).


Grundlagen der Yager-Methode


Die unbewussten Fähigkeiten in uns steuern alle Lebensfunktionen und halten sie in Gang. Das tun sie auf so raffinierte Weise, dass es unsere bewussten Fähigkeiten übersteigt, sie überhaupt zu verstehen.

Psyche und Körper beeinflussen sich, nach ganzheitlicher Sichtweise, immer gegenseitig. Folglich ist es für die Behandlung mit der Yager-Methode (genauso im übrigen mit der Hypnose oder anderen im Unterbewusstsein arbeitenden Methoden) absolut nicht erforderlich und für den Behandlungserfolg nicht ausschlaggebend, vorab zu "bestimmen", ob es sich um eine eher körperliche oder seelische Erkrankung handelt. Es handelt sich immer um eine gestörte unbewusste Steuerung der (Lebens)Vorgänge, die sich eben einfach schwerpunktmäßig im körperlichen oder psychischen Erleben niedergeschlagen hat.

Um Probleme, egal auf welchen Lebensbereichen und auf welchen Ebenen erlebt, zu beenden, ist es sinnvoll die Ursachen dafür zu finden und dann auch zu lösen - "den Splitter aus der Wunde zu ziehen, damit sie endlich heilen kann".

Zur Ursachenlösung mit dem Ziel der Linderung und im besten Falle Heilung von seelischen oder körperlichen Belastungen und Erkrankungen oder Blockaden und ihren jeweiligen Begleiterscheinungen und Auswirkung nutzt die Yager-Methode drei Instanzen des Geistes: das (Wach)Bewusstsein, das Unterbewusstsein und das höhere Bewusstsein, denen in vielen Kulturen der Name "innerer Heiler" gegeben wird, um sie irgendwie greifbar zu machen.

Im Wachbewusstsein nutzen wir nur einen sehr kleinen Teil unserer geistigen Fähigkeiten - im Wesentlichen unseren Verstand, d.h. unser logisches, analytisches Denken. In der Regel lernen wir, unsere Probleme durch Nachdenken zu lösen. Doch genau genommen ist das eine Illusion, denn die Grenzen unseres Verstandes sind schneller erreicht als wir denken. Neues kann in der Regel nicht geschaffen werden. D.h. durch Nachdenken können keine neuen Ideen und Lösungen gefunden werden.

Das Unterbewusstsein ist wie eine Art Lebensbibliothek, ein großer Raum, der gefüllt ist mit all unseren Lebenserfahrungen. In jeder noch so kleinen Erfahrung, die wir machen, mit jedem Reiz, den wir in diesem Moment aufnehmen, bewusst und vielmehr unbewusst, entstehen immer neue kleine Einträge zu unserem Erleben.

Biologisch gesehen, ist dies ein natürlicher und gesunder Lernprozess, durch den wir grundsätzliche viel Positives lernen, um uns in unserer Umwelt zurecht zu finden und unser Leben zu gestalten. Diesen Lernprozess nennt man fachmännisch Konditionierung: Jede Erfahrung führt zu neuen Anteilen, Verknüpfungen im Nervensystem, neuen Teilen, die vorher nicht da waren. Jedes Mal, wenn wir etwas Neues erfahren und etwas Neues lernen, kommt ein weiterer neuer Teil auf unserer Festplatte hinzu - es entstehen permanent neue "Programme", auf deren Grundlage wir leben und unser Leben erleben und gestalten. Wir sind konditionierte Wesen - geprägt durch alle Erfahrungen von Beginn des Lebens.

Wenn Sie nun einmal überlegen, wie viele Erfahrung Sie seit Beginn Ihres Lebens gemacht haben, werden Sie feststellen, dass in Ihrer Lebensbibliothek, für andere ist das Bild einer Festplatte greifbarer, eine unermesslich große Anzahl von Teilen abgelegt und gespeichert sind. So wie Sie heute sind, sind Sie nicht auf die Welt gekommen: Mit ein paar überlebenswichtigen "Standartprogrammen" (je nach Ihrem Glaubenssystem auch Erinnerungen aus früheren Generationen oder Leben) sind Sie geboren und durch all die Erfahrungen, die Sie gesammelt haben, weiter entwickelt. All diese in Ihrem Unterbewusstsein, in Ihrer Lebensbibliothek, auf Ihrer Festplatte gespeicherten "Erfahrungs-Programme" machen Sie zu dem wer und wie Sie heute sind. All diese Programme repräsentieren Ihre Fähigkeiten, Werte, Glaubenssätze und persönliche Grenzen und Gewohnheiten. Diese unbewussten Programme in Ihnen bestimmen maßgeblich Ihr gewohnheitsmäßiges Denken und Handeln, Verhalten und Fühlen. Zudem haben sie einen Einfluss auf die unbewussten Körperfunktionen (bspw. der Organe, Drüsen, Hormonsystem, Stoffwechsel, Immunsystem): Da das Unterbewusstsein mit all seinen gespeicherten Informationen (Teilen) zum Nervensystem gehört, beeinflusst es unweigerlich auch die unbewussten körperlichen Abläufe.

Man geht heute davon aus, dass viele Krankheiten und Belastungen, egal ob auf physischer oder seelischer Ebene, durch emotional belastende Erfahrungen entstehen können. Die damals durch Erfahrungen entstandenen und in Ihrem Unterbewusstsein gespeicherten Programme können mit Ihren Auswirkungen heute zu Problemen führen. Dabei spielt keine Rolle, ob Sie die Situation aus heutiger Sicht als belastend bewerten - damals war sie es, mit den damals empfunden Gefühlen, Verhaltensweisen und körperlichen Reaktionen. Das ist gespeichert, d.h. erleben Sie heute eine ähnliche Situation, erfährt Ihr Nervensystem einen ähnlichen Reiz wie damals bzw. werden die "Erfahrungs-Programme" wieder aktiviert, ob Sie das nun logisch finden oder völlig absurd. Hatten Sie beispielsweise als Kind eine Erfahrung, die angstauslösend war, werden Sie auch heute vermutlich in ähnlichen Sitationen, bei ähnlichen Reizen, unbewusst und automatisch vielleicht mit Angstgefühlen oder zumindest Unwohlsein und auch körperlichen Stressreaktionen reagieren.

Mir persönlich hilft das Bild von vielen kleinen Persönlichkeiten, vielen kleinen Anteilen des "Ichs", die nur ihre eine Erfahrung gemacht haben, nur wissen, was sie in dieser Situation erlebt haben und daher so fühlen, wie sie fühlen, nur an das glauben, was sie durch diese Erfahrung gelernt haben zu glauben und nur so reagieren können, wie sie es aufgrund dieser Erfahrung gelernt haben zu reagieren. Diese unzähligen Ichs, die im Laufe Ihres Lebens entstehen, begleiten Sie vom Zeitpunkt ihrer Entstehung mit genau den Gefühlen, Glaubenssätzen und Reaktionen, wie sie sie im Moment ihrer "Geburt" gelernt haben. Tritt nun eine ähnliche Situation auf wie Ihre Entstehungssituation - und das müssen Sie selbst nicht bewusst wahrnehmen - tun diese kleinen Persönlichkeiten, diese Anteile in Ihnen, unweigerlich das, was Sie mal gelernt haben. Sie können gar nicht anders, weil sie nur diese eine Erfahrung kennen. Wir lernen auf diese Art und Weise so viel Wertvolles für unser Leben, schönes, hilfreiches und stärkendes! Aufgrund der Erfahrung fühlen sie (, d.h. auch Sie) sich glücklich, beschützt, wertvoll oder auch traurig, ängstlich, wertlos, glauben an etwas Bestimmtes und reagieren, wie sie gelernt haben zu reagieren. Und das tun Sie aus ihren guten Gründen. Diese Anteile tun das für Sie! Sie haben immer eine positive Absicht, einen gut gemeinten Sinn und Zweck, z.B. zum Schutze oder um ähnliche Situationen in Zukunft zu bewältigen. Leider aber haben gerade diejenigen Teile in uns, die in belastenden Erfahrungen entstanden sind, einen sehr sehr großen Einfluss auf Ihr heutiges Erleben...

Sie entwickeln sich nun im Laufe Ihres Lebens weiter! Werden erwachsen, machen viele weitere Erfahrungen, erwerben neue Fähigkeiten und Kenntnisse. Und das, was Sie in der Vergangenheit gelernt haben, das, was einige Ihrer "Ichs" gelernt haben, ist heute vielleicht gar nicht mehr notwendig! Trotzdem spulen sie immer das gleiche, automatisch ablaufenden Programm ab - sie kennen ja nichts anderes - was aber heute leider zu den Schwierigkeiten führt, unter denen Sie leiden. Diese Teile bewirken mit ihrem veralteten Wissen einen aktuellen Stress - und Stress macht krank - psychisch und/ oder körperlich. 

Um Ihre Probleme los zu werden, ist es demzufolge notwendig, die ursächlichen belastenden Erfahrungen und die Anteile in Ihnen zu finden, die damals entstanden und in Ihrem Unterbewusstsein gespeichert sind, und sie zu lösen, neu zu lehren, all diese kleinen "Ichs" neu zu schulen, um zu erkennen, dass das was damals hilfreich und notwendig war, heute nicht mehr nötig ist und sogar negative Auswirkungen hat.

Das höhere Bewusstsein (auch innerer Heiler, Überbewusstsein, höheres Selbst, außerbewusste Intelligenz, höhere Intelligenz, höhere Instanz genannt) ist für den Verstand nicht wirklich greifbar und nicht logisch erklärbar. Diese höhere Instanz lässt sich bisher leider nicht nachweisen. Daher wird dieser Teil des Geistes von vielen belächelt, bezweifelt oder gar abgelehnt. Das ändert aber nichts daran, dass jeder Mensch mit dieser geistigen Fähigkeit geboren wird und sie nutzen kann. Erfahrungen mit diesen geistigen Fähigkeiten hat in der Regel jeder Mensch schon mehrmals gemacht: das berühmte Bauchgefühl bzw. die Intuition oder die Ahnung entspringen diesem Teil des Geistes. Vielleicht kennen Sie es: Sie haben plötzlich eine Eingebung, die Lösung für eine Aufgabe oder ein Problem, an dem Sie schon so lange sitzen... oder da ist so ein Gefühl, ein Gefühl in Ihnen, dass Ihnen hilft, eine Entscheidung zu treffen, ohne dass Sie das logisch erklären könnten... oder Sie drehen schon diverse Runden, um einen Parkplatz zu finden und plötzlich kommt Ihnen die Eingebung, genau in eine gewisse Richtung oder sonst eher unübliche Straße zu fahren und plötzlich strahlt Sie ein freier Parkplatz an?...

Es mutet sehr abstrakt an, doch gehen Sie mal einfach davon aus, dass diese höhere Instanz in Ihnen ist und über diese unbewussten grenzenlosen Fähigkeiten verfügt, um Ihnen zu helfen, die Probleme zu beenden, und dass Sie sie aktiv dazu "nutzen" können! Er, oder vielleicht sie, begleitet Sie immer, arbeitet immer für Sie und zu Ihrem höchsten Wohle! Er ist wie ein äußerst kompetenter Hausmeister, der über unbewusstes, grenzenloses Wissen, Fähigkeiten und Hilfsmittel verfügt, um in Ihrem geistigen Haus für Harmonie und Ordnung zu sorgen, damit alle Mitbewohner in Ruhe und Frieden leben können und die Lebensenergie frei und gesund fließen kann.

Der Innere Heiler ist in Ihnen! Er ist Ihr steter Begleiter, Ihr Ratgeber neben Ihrem Verstand. Und wenn die Möglichkeiten Ihres bewussten Verstands Ihnen nicht mehr helfen können, dann fragen Sie doch einfach Ihre außerbewusste Intelligenz! Sie ist wohlwollend und strebt Gesundheit und harmonische Abläufe an. Sie steuert alle wichtigen Lebensfunktionen. Sie erhält Sie am Leben! Der innere Heiler kennt Ihr ganzes Leben, hat Zugriff auf Ihre Lebensbibliothek und Einblick in alle Erinnerungen. Er kann die ursächlichen Erfahrungen und die damals geborenen Ichs finden, die heute leider zu den bewussten Problemen führen, ohne dass sie das wissen. Und er kann, ohne dass Sie das wirklich bewusst mitbekommen, mit diesen Anteilen kommunizieren, sie neu schulen und auf den aktuellen Stand bringen, denn:  So wie die Teile etwas gelernt haben, können sie auch neu lernen. Durch dieses Neulehren können Sie verstehen, dass das, was sie gelernt haben zu tun, zu fühlen, zu glauben ab heute, ab jetzt nicht mehr notwendig ist und die Auswirkungen haben ein Ende. Ihr Innerer Heiler führt dadurch quasi ein Update in Ihrer "Programmierung" herbei und sorgt so für Harmonie im Unterbewusstsein. 

Ja, so einfach kann das sein! Alles, was Sie tun müssen ist, Ihren inneren Heiler, Ihr höheres Bewusstsein zu beauftragen, das zu tun! Ihr Innerer Heiler kennt zwar Ihre Situation, nur beurteilt und wertet er nicht - der Innere Heiler weiß nicht, dass es für Sie ein Problem ist, dass Sie darunter leiden. Nur Sie entscheiden das und nur Sie können ihn dazu beauftragen, das in Ihrem Sinne zu verändern. Er kann das, er hat alle grenzenlosen Fähigekeiten, um das zu tun - Sie können das nutzen und ich helfe Ihnen dabei!


Ablauf einer Sitzung


Vor jeder Behandlung greifen wir die Informationen zu Ihrem Problem, den Einschränkungen und Symptomen und den Zielen auf, um zu sehen, was sich verändert hat und woran Ihr Innerer Heiler weiter für Sie mitarbeiten soll.  

Das anschließende "Umschulen" geben wir dann ganz an Ihr höheres Bewusstsein ab. Dazu stellen wir die Kommunikation zu Ihrem Inneren Heiler her und anschließend beginnen wir mit der Arbeit: Anhand eines strukturierten Vorgehens arbeite ich mit Ihrem höheren Bewusstsein zusammen Schritt für Schritt daran, die ursächlichen Erfahrungen zu finden, die entsprechenden Anteile, die aufgrund ihrer einen Erfahrung in irgendeiner Weise das Problem, die Symptomatik in Ihrem Leben aufrechterhalten, zu finden, sie neu zu schulen und zu überzeugen, ihre Aufmerksamkeit und Energie auf die aktuellen Wünschen, Zielen und Bedürfnisse zu richten. 

Ihr innerer Heiler teilt sich uns bei seiner Arbeit, die im Hintergrund für Sie kaum wahrnehmbar abläfut, über einfache Worten oder innere Bilder mit. Da ich diese Anworten aber nicht wahrnehmen kann, sondern nur Sie, fungieren Sie bewusst als "Übermittler". Das ist auch schon Ihre einzige bewusste, aber enorm wichtige Rolle in diesem Prozess, um mit Ihrem inneren Heiler Schritt für Schritt zu gehen. Sie sind ein passiver Beobachter, der mir nur und ausschließlich die Anworten übermittelt, ohne zu interpretieren, zu deuten oder zu verstehen, was mit der Antwort vielleicht gemeint sein könnte - mehr müssen und sollen Sie dabei nicht tun.

Über diesen im Hintergrund ablaufenden Heilungs- und Lösungsprozess werden alle Teile mit ihren alten, nicht mehr zeitgemäßen Gefühlen und Glaubenssätze, die Sie heute blockieren und schwächen, die Ihnen heute Beschwerden bereiten, gefunden und danach verständnisvoll und sanft aktualisiert, d.h. neu gelehrt und auf den aktuellen Stand gebracht. Auf diese Art und Weise verstehen die ursächlichen Ichs, dass sie ab diesem Moment nicht mehr tun müssen, was sie bis anhin aufgrund ihrer Erfahrung gelernt haben zu tun, zu glauben, zu fühlen. 

Die Yager-Methode geht davon aus, dass die Teile genauso schnell, wie sie in ursächlichen oder verstärkenden Erlebnissen entstanden sind und gelernt haben, was sie tun, auch wieder "umlernen" können, verstehen, dass das was sie tun, aus heutiger Sicht nicht mehr nötig ist, so dass auf dem Weg die Ursachen für die heutigen seelischen und körperlichen Belastungen gelöst werden. 

Wichtig ist: Gehen Sie bitte immer davon aus, dass alle inneren Anteile grundsätzlich immer einen positiven Sinn und Zweck verfolgen und immer für Sie arbeiten! Sie führen lediglich alte Aufträge aus und müssen nur informiert werden, dass heute etwas anderes für Sie besser ist. Diese Anteile können dann auf eine neue Weise für Sie wirken, die mehr im Sinne der heutigen Lebenssituation und Ihrer heutigen Persönlichkeit ist. Dadurch ist die Veränderungen von Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen und auch die Besserung der daraus resultierenden seelischen und körperlichen Symptome möglich. 

Kurz gesagt: mithilfe der Yager-Methode wird die höhere Intelligenz beauftragt, das Problem genau zu untersuchen, alle Erfahrungen und Erinnerungen zu durchleuchten und nach allen Ursachen (Teilen) zu suchen, die leider, ohne es zu wissen, das Problem verursachen und aufrechterhalten und sie anschließend zu lösen, indem sie ein Update auf die Gegenwart erhalten. Dadurch haben die ungewünschte Störung, Beschwerde, das Symptom oder die Verhaltensweise keine Grundlage mehr und die "Stressoren" für das Nervensystem werden sozusagen "eliminiert".

Die Arbeit findet im Hintergrund statt, für Sie i.d.R. unbewusst. Sie werden Veränderung bemerken, oft ohne wirklich zu wissen, was da genau passiert. Sie werden nicht mit Emotionen aus vergangener Zeit belastet und brauchen in erster Linie keinen Zusammenhang zu erfahren, zu durchleben, zu verstehen. Sie können Ihren Inneren Heiler einfach für Sie arbeiten lassen und dürfen die neu erfahrene Fähigkeit genießen, dass und wie Sie Ihre höheren außerbewussten mentalen Fähigkeiten aktiv nutzen können, um harmonische Vorgänge in Ihrem Körper und Geist zu bewirken.


Vorteile der Yager-Methode


  • Sie ist höchst effizient - Im Rahmen einer Studie des Institutes von Dr. Yager (Subliminal Therapy Institute) wurde eine durchschnittliche Behandlungsdauer von 3 - 6 Stunden ermittelt.
  • Sie kann überall dort angewendet werden, wo andere Therapieverfahren kontraindiziert, wenig effektiv oder wirkungslos sind - daher ist sie bspw. eine wunderbare, effektive und sichere Hilfe bei Traumatisierungen, in Schwangerschaft, für Kinder, wenn Hypnose oder Trance nicht möglich ist, bei psychischen Erkrankungen, für die es bisher keine effektive psychotherapeutische Methode gibt.
  • Diese äußerst effiziente Methode kann nahezu bei allen Krankheitsbildern oder Beschwerden eingesetzt werden, die keiner akuten medizinischen Behandlung bedürfen. 
  • Es ist keine formale Tranceeinleitung (Hypnose) notwendig.
  • Über das Problem muss nicht zwingend en detail gesprochen werden.
  • Sie kann als eigenständige Therapiemethode genutzt und auch wunderbar mit Anwendungen aus der klinischen Hypnose kombiniert werden. 
  • Die Ursachenlösung finden nicht in tiefer Trance durch bildhaftes Erleben wie bspw. in der Hypnoanalyse statt.
  • Die Arbeit kann unbewusst stattfinden. Das ist sehr hilfreich bei Angst vor schmerzhaften Erinnerungen oder Trauma. Oder wenn Sie sich nicht an Vergangenes erinnern wollen. Sie müssen die belastenden Erfahrungen nicht wiedererleben. Sie brauchen noch nicht einmal zu wissen, an welchen alten Belastungen Ihr Überbewusstsein gerade arbeitet. Manchmal kann es für den Heilungsprozess hilfreich sein. In diesen Fällen werden Sie die Informationen dazu von "Zentrum" erhalten. 


Unterschied zwischen klinischer Hypnose und Yager-Therapie


Klinische Hypnose und Yager-Therapie ergänzen sich hervorragend. Unterscheiden tun sich beide Therapiemethoden durch den Unterschiedlichen Weg, die Ursache eines Problems zu lösen. Während bei der Yager-Therapie die Heilung quasi im Hintergrund stattfindet, wird bei der Hypnosetherapie z.B. mithilfe der Altersregression die ursächliche Lebenssituation identifiziert und durch ein erneutes Durchleben "verändert" und geheilt. Für den Klienten kann eine derartige Hypnoseanwendung anstrengender sein - der Weg der Heilung ist für den Verstand aber greifbarer bzw. nachvollziehbarer. Die Yager-Methode hingegend wird oft als schonender erlebt. Dafür ist aber für den Verstand des Klienten nicht unbedingt nachvollziehbar, was genau passiert, welche Erfahrungen geheilt werden.

Ich kombiniere die Yager-Methode und die Anwendungen der klinischen Hypnose derart, dass sie Ihnen die optimale Möglichkeit zur Genesung und Veränderung ermöglichen.


Anruf
Karte
Infos