HEILPRAXIS FÜR SEELISCHE UND KÖRPERLICHE GESUNDHEIT Hypnosetherapeutin Nora Krohn
 

Wie geht es mir nach einer Behandlung?


Je nachdem, wofür Sie Hypnosebehandlungen nutzen wollen, kann es alles von absoluter Ruhe und Entspannung im klassischen Sinne und hoher Konzentration und intensiver Arbeit bedeuten. Trancearbeit ist in dem Fall oft "Schwerstarbeit" für das Gehirn, das Bewusstsein und das Innere.

Die meisten Menschen fühlen sich nach einer Behandlung sehr wohl, d.h. entspannt und aufgetankt, irgendwie aufgeräumter und erleichterter, befreiter und gelöster, zugleich auch wohlig erschöpft, wie nach anstrengender lohnender Arbeit und irgendwie als würde "da drinnen" irgendwie etwas arbeiten. Die eigentliche Veränderungen werden dann im Laufe der anschließenden Stunden, Tage und Wochen bemerkt. Mitunter kann es auch zu einer Art "Erstverschlimmerung" kommen, obwohl das so im Zusammenhang mit Hypnose selten kommuniziert wird. Ich bekomme aber immer wieder diese Rückmeldung, als wäre es wie ein "letztes Aufbäumen" alter Blockaden, die die Verbesserung und Veränderung ankündigen.  

Nach jeder Behandlung sollten Sie sich im Anschluss eine kleine Pause gönnen und im Verlaufe des folgenden Tages keinen Stress haben, damit die Arbeit gut einwirken kann. Auch diese Methoden wirken nach! Sie können jedoch ganz normal am Leben teilnehmen und auch arbeiten gehen.


-> zurück zu Grundlagen/ FAQ

Anruf
Karte
Infos