HEILPRAXIS FÜR SEELISCHE UND KÖRPERLICHE GESUNDHEIT Hypnosetherapeutin Nora Krohn
 

Muss ich an Hypnose glauben, damit sie wirken kann?


Die Arbeit mit Hypnose ist mittlerweile sehr gut untersucht, empirisch belegt und gehört vielerorts zu wissenschaftlich anerkannten Therapiemethoden, d.h. die Vorgehensweisen, die mit Hypnose/ Trance arbeiten, wirken, unabhängig ob man daran glaubt oder nicht. Sie müssen nicht unbedingt glauben, aber dafür offen sein. Je größer die innere Bereitschaft, sich einzulassen, umso leichter ist es in Trance und das innere Erleben zu gehen.

Je größer Ihr Wille und Ihre klare Entscheidung für Ihre Veränderung, umso eher können Ihre unbewussten Kräfte Sie bei der Umsetzung dieser unterstützen. Je mehr Ihnen bewusst ist, dass es Ihre Veränderung ist und Sie nicht erwarten, dass sich die anderen, das Außen verändert, umso eher werden Sie "Erfolge" sehen. Je offener und auch geduldiger Sie mit sich und Ihrem Unbewussten sind, umso eher können Sie die Schritte auf Ihrem Weg, auch die kleinen und feinen Änderungen in Ihnen und um Sie herum wahrnehmen.  Wichtig ist, auch wenn es sich vielleicht komisch anhört, dass Sie wirklich bereit sind, sich auf darauf einzulassen, dass auch weiteres geschieht, als nur das eine Thema, an dem Sie arbeiten wollen. Denn es ist alles miteinander verwoben, wie ein Mobilé: ändert man eines, ändert sich unweigerlich auch anderes. Wenn jemand beispielsweise Rückenschmerzen loswerden möchte, dieser Rückenschmerz aber dafür "sorgt", dass andere ihm helfen, ihn besuchen, ihn umsorgen, Rücksicht üben, nichts Unangenehmes verlangen zu tun, dann wird diese Art von Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme von Außen vermutlich mit dem Rückenschmerz verschwinden... und darauf sollte man sich einlassen können, in dem Wissen, dass vielleicht auch das zugrundliegende Bedürfnis nach dieser Art von Sorge und Kümmern verschwindet :-). Ist man dafür nicht offen, kann es sein, dass sich auch an dem Rückenschmerz vermutlich weniger tut, als gewünscht wurde.

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. “

"Ich muss dafür bereit sein, aufzugeben, was ich bin, um zu dem zu werden, was ich sein will.”

“Es ist verrückt, immer wieder dasselbe zu machen und neue Ergebnisse zu erwarten.”

(Albert Einstein)

Wichtig ist auch Ihr Vertrauen in mich, denn ich begleite Sie durch den Prozess und mache Vorschläge, welchen Weg wir wann gemeinsam gehen. Gehen werden Sie - ich trage Sie nicht huckepack, aber ich kann Ihnen geeignete Wege aufzeigen. Nicht ich "heile" Sie oder zaubere Sie gesund. Ich kenne nicht Ihre Lösung! Diese liegt bereits in Ihnen. Und ich helfe Ihnen, Ihre Möglichkeiten und Fähigkeiten dafür zu nutzen. Leider, so gern ich das wollte, kann ich Ihnen keine Heilung oder das Erreichen Ihrer Ziele versprechen, Ihnen aber bestmöglich mit meinen Kenntnissen dabei helfen, diese selbst zu erreichen.


-> zurück zu Grundlagen/ FAQ

Anruf
Karte
Infos